Projekte

Wir entwickeln, begleiten und evaluieren innovative Projekte. Seit 1990 haben wir neben  Programmbegleitungen und Evaluationsstudien in unserer Ideenwerkstatt über 50 Projektideen förderfähig formuliert und aktionsforscherisch unterstützt. In den  folgenden Projekten beschäftigten wir uns mit dem Thema:

Unternehmertum

Die Veränderung der Arbeitswelt und Folgen der Corona-Krise stellen Frauen vor große Herausforderungen. Kompetenzorientierte Beratung und die gegenseitige Unterstützung in Netzwerken kann helfen die persönliche Stärken zu erkennen und zu kommunizieren. Das Projekt entwickelt das mehrfach ausgezeichneten Ansatzes kompetenzenorientierter Beratung und nutzt die Wirkprinzipien des größten Netzwerkes arbeitender und unternehmerischer Frauen aus Europa.

Kleine Unternehmen brauchen solide und handlungsrelevante Kenntnisse, wie sie ihre Organisation auf solide finanzielle Füße stellen. Zugleich können Kleinstbetriebe nur nachhaltig erfolgreich sein, wenn sie auch international tätig werden. Dafür ist es nötig digitale Kommunikations- und Marketingstrategien zu entwickeln. Das Projekt entwickelt ein Konzept und Materialien, die die Zusammenarbeit von Hochschulen, KMU und unterstützenden Organisationen gestalten.

Frauen gründen seltener, kleiner und weniger ambitioniert. Das Projekt hat Good Pratices und Erfolgsstories unternehmerisch erfolgreicher Frauen identifiziert, beschrieben und auf Basis der Lernerkenntnisse ein Lernprogramm für Frauen entwickelt. Es soll Frauen im Gründungsprozess befähigen und ermutigen, gibt Hilfestellung beim Managen von individuellen Risiken und stellt die wichtigsten Informationen zu rechtlichen und finanziellen Fragen bereit.

Unternehmertum ist eine wesentliche Quelle sozialer und wirtschaftlicher Innovation. Das Projekt hat ein praxisgerechtes Programm zur Unterstützung von Menschen entwickelt, die unternehmerisch tätig werden wollen. Im Vordergrund steht dabei ein digitales Unterstützungssystem und ein Profil für Coaches sowie ein Vorschlag für ein Seminarprogramm zur Unterstützung von Jungunternehmer:innen.

Ländiche Räume haben ein hohes Potenzial für unternehmerische Tätigkeit. Das Projekt hat gezeigt, wie Familienunternehmen in traditionellen Handwerken und im Agrotourismus ihre Unternehmen durch eine moderne unternehmerische Ausbildung weiterentwickeln, den Generationenwechsel managen und so ländliche Räume bereichern und Abwanderung verhindern können.

Universitätsabsolvent:innen der Naturwissenschaften haben hohes unternehmerisches Potenzial. Trotzdem wird oft nicht in Erwägung gezogen ein Unternehmen zu gründen oder der Wechsel von der akademischen zur unternehmerischen Karriere gelingt erst spät. Das Projekt hat ein kompaktes Lernprogramm entwickelt, das fortgeschrittenen Studierenden der Naturwissenschaften unternehmerisches Denken und die wichtigsten Methodiken zur Entwicklung von Geschäftsideen vermittelt.

IT Studierende sind in einer idealen Position digital basierte Unternehmen zu gründen. Das Projekt hat ein Programm entwickelt, das IT Studierenden die wichtigsten Techniken der Entwicklung von Geschäftsideen und Grundprinzipien unternehmerischen Denkens vermittelt.