Netzbasierte Kompetenzförderung Mediengestaltung für KMU (NiceDesign4KMU)

Förderinformationen

Projektkennziffer: WiTHuB 4

Förderrichtlinie: Europäische Sozialfonds , Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Programm „Wissenstransfer Hochschule und Beruf 5. Förderrunde“

Projektdauer

03/2013 – 09/2013

Projektkonzept

Ausgangslage

Die Visitenkarte eines Unternehmens nach außen hin sind vor allem ansprechend gestaltete Printmedien (Geschäftsbriefe, Flyer, Plakate) und digitale Präsentationen (Online-Auftritt, Produktpräsentationen). In KMU werden Medien oft im eigenen Haus gestaltet. Dabei ist meist keine Expertise vor Ort vorhanden und es wird auch keine professionelle Unterstützung von außen beansprucht, weshalb der Außenauftritt häufig wenig professionell wirkt.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt “NiceDesign4KMU” richtet sich an Beschäftigten von KMU, die befähigt werden sollen, ihre schriftliche Außendarstellung professionell selbst zu gestalten. Die Teilnehmenden der Weiterbildung erwerben grundlegende Medienkompetenzen in Bezug auf die ansprechende und adäquate Gestaltung von Printmedien und digitalen Präsentationen, die im beruflichen Umfeld relevant sind.

Projektziel

Das Projekt “NiceDesign4KMU” hat zum Ziel, ein virtuelles Weiterbildungsangebot für den Bereich „Mediengestaltung“  zu entwickeln, um das Fähigkeiten- und Versorgungsdefizit im Bereich der Mediengestaltung von KMU zu reduzieren. Es wurde ein modularisiertes, tutoriell betreutes Online-Angebot umgesetzt, das arbeitsplatznah und „on demand“ genutzt werden kann. Die Modularisierung des Weiterbildungsangebots ermöglicht den Teilnehmenden eine individuelle Zusammenstellung nach dem Baukastenprinzip. Zur nachhaltigen Sicherung und Vertiefung der erworbenen Kompetenzen wurden Werkzeuge zur Kommunikation und zum Austausch der Teilnehmer:innen untereinander sowie zum Tutorenteam angeboten. Das Projekt richtete sich vor allem an KMU in ländlichen und strukturschwachen Regionen mit geringen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Rolle von ISOB

Koordination und Beratung der Entwicklung

Produkte und Veröffentlichungen

  • Entwicklung von modularen Lerninhalten und Veröffentlichung über ein Lernmanagementsystem (u. a. Bildbearbeitung, Bildgestaltung, Content Management Systeme, Content Strategie, Flyer, Texterstellung, Geschäftsbrief, Logo-Design, Open Source Ressourcen, rechtliche Grundlagen, Typografie)
  • Entwicklung von Werkzeugen zur Kommunikation und Austausch der Teilnehmenden im Lernmanagementsystem
  • Erstellung eines Projektberichtes zur Transfersicherung

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Portugal (Projektkoordination): Imanovation
  • Belgien: BUSINESSEUROPE 
  • Belgien: European Association of Craft, Small and Medium-Sized Enterprises or SME (UEAPME)
  • Belgien: EuroCommerce
  • Belgien: European Tech and Industry Employers (CEEMET)
  • Belgien: DIGITALEUROPE
  • Belgien: The European Round Table of Industrialists (ERT)
  • Türkei: European Centre of Employers and Enterprises (CEEP)

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Zudem können Sie sich für weitere Informationen gerne an unser Team wenden.