Projekte

Wir entwickeln, begleiten und evaluieren innovative Projekte. Seit 1990 haben wir neben  Programmbegleitungen und Evaluationsstudien in unserer Ideenwerkstatt über 50 Projektideen förderfähig formuliert und aktionsforscherisch unterstützt. Unsere Kompetenzfelder liegen in den Bereichen:

Digitalisierung

Bildung

Diversität

Unternehmertum

Nachhaltigkeit

Regionalförderung

Gesundheit

In den vergangenen Jahren wurden vielfältige Werkzeuge und Methoden des Einsatzes digitaler Medien in der Berufsbildung entwickelt. Besonders Mitarbeiter:innen mit geringer Affinität zu geschriebenen Texten können von audiovisuellen Medien profitieren. Das Projekt führt gute Praxis aus den Partnerländern zusammen und entwickelt ein Kompetenzprofil von Coaches für digitales Lernen.

Crisis Competence Counseling Network for Women at Work (CCNET)

[xxx]

Die Veränderung der Arbeitswelt und Folgen der Corona-Krise stellen Frauen vor große Herausforderungen. Kompetenzorientierte Beratung und die gegenseitige Unterstützung in Netzwerken kann helfen die persönliche Stärken zu erkennen und zu kommunizieren. Das Projekt entwickelt das mehrfach ausgezeichneten Ansatzes kompetenzenorientierter Beratung und nutzt die Wirkprinzipien des größten Netzwerkes arbeitender und unternehmerischer Frauen aus Europa.

Digital Storytelling for Adult Learning in the Digital Age (Digital Script)

01.11.2019 – 31.10.2021

Unsere Lebenswelt ist von digitalen Medien durchdrungen. Technische Anleitungen sind für die meisten Nutzer:innen wenig attraktiv. Digitales Storytelling ist eine Alternative, um die Art und Weise der Nutzung digitaler Alltagsmedien zu vermitteln und sie als „Held:innen des Alltags“ darzustellen. Das Projekt entwickelt Handreichungen für Bildungsdienstleister und Produktentwickler, um die Methoden des Digital Storytellings für die wirksame Kommunikation mit den Nutzer:innen einzusetzen.

Weiterbildungsprogramm Führung und Management im höheren Bildungsbereich (MHELM)

2019 – 2022

Die Universitäten in der Republik Moldawien befinden sich in einem umfassenden Reformprozess. Unsere handlungsorientierte formative Evaluation unterstützt die bedarfsgerechte Entwicklung eines Weiterbildungskonzeptes für transformatives Management von Universitäten und soll das akademische Leitungspersonal in ihrer Professionalisierung als Führungspersönlichkeit begleiten.

Digital Internationalisation and Financial Literacy Skills for Micro Entrepreneurs (DIFME)

01.01.2019 – 31.12.2021

Kleine Unternehmen brauchen solide und handlungsrelevante Kenntnisse, wie sie ihre Organisation auf solide finanzielle Füße stellen. Zugleich können Kleinstbetriebe nur nachhaltig erfolgreich sein, wenn sie auch international tätig werden. Dafür ist es nötig digitale Kommunikations- und Marketingstrategien zu entwickeln. Das Projekt entwickelt ein Konzept und Materialien, die die Zusammenarbeit von Hochschulen, KMU und unterstützenden Organisationen gestalten.

Empower Women Entrepreneurs (Inspire Us!)

01.11.2018 – 31.10.2020

Frauen gründen seltener, kleiner und weniger ambitioniert. Das Projekt hat Good Pratices und Erfolgsstories unternehmerisch erfolgreicher Frauen identifiziert, beschrieben und auf Basis der Lernerkenntnisse ein Lernprogramm für Frauen entwickelt. Es soll Frauen im Gründungsprozess befähigen und ermutigen, gibt Hilfestellung beim Managen von individuellen Risiken und stellt die wichtigsten Informationen zu rechtlichen und finanziellen Fragen bereit.

Community Networking for Integration of Young People in NEET-Situation (ComNetNeet)

[xxx]

Ein hoher Anteil von Jugendlichen, die nicht in Bildung, Ausbildung oder Beschäftigung ist („Not in Education, Employment, Training“; NEET), ist besonders im südlichen Europa ein spürbares soziales Problem. Wir haben ein Modell zur Koordination wirksamer Maßnahmen der sozialen Integration entwickelt, das geeignet ist, regionale Aktionsprogramme zur Integration von NEETs zu entwerfen.

Multiplying Entrepreneurship through Coaching (MultiEntCoach)

[xxx]

Unternehmertum ist eine wesentliche Quelle sozialer und wirtschaftlicher Innovation. Das Projekt hat ein praxisgerechtes Programm zur Unterstützung von Menschen entwickelt, die unternehmerisch tätig werden wollen. Im Vordergrund steht dabei ein digitales Unterstützungssystem und ein Profil für Coaches sowie ein Vorschlag für ein Seminarprogramm zur Unterstützung von Jungunternehmer:innen.

Zivilgesellschaft zur Förderung der sozial Integration von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen an der Schwelle zum Erwachsenenalter (CiSoTRA)

31.12.2017 – 31.03.2021

Minderjährige, unbegleitete Geflüchtete stehen an der Schwelle zum Erwachsen werden vor schwierigen Herausforderungen. Der Schutz als Minderjährige endet. Sie drohen in Lücken der institutionellen Unterstützung zu fallen, die sie überfordern und die Integration gefährden. Das Projekt hat ein System regionalen Übergangsmanagements, Politikempfehlungen und ein Lernprogramm für Akteur:innen im System erarbeitet. Das System eignet sich zur Reflexion und Verbesserung der vorhandenen Mechanismen des Übergangs durch die Akteur:innen.

Integration von Roma und Migranten in Schulen (RomigSc)

31.12.2016 – 31.12.2019

Viele europäische Länder sind durch Migration geprägt. Die meisten Bildungssysteme sowie die Ausbildung der Lehrenden sind jedoch noch stark auf die Kultur und Erwartungen der traditionellen Mehrheitsgesellschaft hin ausgerichtet. Dies führt zum Ausschluss wachsender Teile der Jugend von Bildungschancen und einer Verringerung des Fachkräftepotenzials in einer zunehmend überalterten Gesellschaft. Das Projekt hat Empfehlungen und Lernmaterialien zur Unterstützung einer transkulturellen Perspektive von im Bildungssystem Arbeitenden entwickelt.

1

2

3

4