Coaches für inklusives digitales Lernen an Universitäten und in Unternehmen (UnInLeCo)

Förderinformationen

Projektdauer: 01.11.2021 – 01.11.2023

Projektkennziffer: KA220-HED-4845EB35

Förderrichtlinie: KA220-VET – Cooperation partnerships in higher education

Projektkonzept

Ausgangslage

Die COVID-Krise hat gezeigt, dass Schulen und zivilgesellschaftliche Organisationen unter dem mangelnden Zugang von digitalen Lernmaterialien leiden. Viele Familien hatten keine virtuellen Endgeräte und keine finanzielle Mittel, um Hard- und Software sowie Datentarife zu bezahlen. Vor allem aber fehlten vielen die Fähigkeiten und Kenntnisse für den Zugang zu Bildungsressourcen. Sie konnten nicht an virtuellen Unterrichtsangeboten teilnehmen, es fehlte ihnen an selbstorganisierter Lernfähigkeit und Ressourcen zur Anpassungsleistung im digitalen Wandel.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt UnInLeCo richtet sich an Universitäten, Unternehmen und zivilgesellschaftliche Organisationen, die als Coaches für digitales Lernen ausgebildet werden, um benachteiligten Gruppen der Gesellschaft in der Ausbildung digitaler Grundkompetenzen zu unterstützen.

Projektziel

Das Projekt UnInLeCo hat zum Ziel, ein soziales Unterstützungssystem aufzubauen und zu verstetigen, dass benachteiligte Schüler:innen aus Risikogruppen ermutigt, ihre digitalen Kompetenzen weiter auszubilden und eine lernförderliche Einstellung zu entwickeln. Im Zuge dessen sollen auch Bildungslücken aufgeholt werden.

Rolle von ISOB

ISOB leitet die interne Qualitätssicherung, koordiniert die Datensammlung und Analyse der Nutzerrückmeldungen. ISOB unterstützt ebenfalls in der Dissemination und in der Erarbeitung der Lern- und Trainingsmaterialien.

Produkte und geplante Veröffentlichungen

  • Entwicklung eines Toolkits und multimediales Lernmaterial für die Coaches für digitales Lernen und dessen Pilotierung
  • Durchführung von Fokusgruppeninterviews und Entwicklung von „Mini Case Studies für digitale Infrastruktur und sozialen Unterstützungsstrukturen“
  • Erstellung eines Fieldbooks für inclusive Bildungsarbeit an Hochschulen sowie die Umsetzung einer Podcast Serie
  • Durchführung von Multiplikator:innen-Veranstaltungen und Ausbildung von 40 Coaches für digitales Lernen

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Republik von Nord-Mazedonien: South East European University Tetovo
  • Slovenien: Mednarodna fakulteta za družbene in poslovne študije Fundacion Empresa Universidad
  • Spanien: De Alicante De La Comunidad Valenciana
  • Spanien: Universidad De Alicante
  • Deutschland: Institut für sozialwissenschaftliche Beratung GmbH

Assoziierte Partner

  • Deutschland: Campus Asyl Regensburg e. V.
Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an unser Team.