Learn & Work

Förderinformationen

Projektkennziffer: P(00/B/F/PP-125066)

Förderrichtlinie: Leonardo da Vinci

Projektdauer

12/2000 – 06/2003

Projektkonzept

Ausgangslage

Angesichts des beschleunigten Wandels in der Weltwirtschaft gewinnen KMU ihren Wettbewerbsvorteil durch eine Integration von Organisationsentwicklung und kontinuierlichen Lernprozessen aller beteiligten Mitarbeitenden. Wesentlich für den Wandel ist die Förderung einer Kultur des integrierten Lernens und Arbeitens in den Betrieben, um neue Wege der kooperativen Problemlösung durch enge Zusammenarbeit zwischen KMU und externen Bildungsberater:innen zu finden.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt LEARN’n’WORK richtet sich in besondere Weise an externe Bildungsberater:innen und an KMU, um eine Kultur an integrierten Lernens und Arbeitens zu fördern.

Projektziel

Das Projekt LEARN’n’WORK stellt sich einer entscheidenden Herausforderung bei den Bemühungen Europas, der wettbewerbsfähigsten Wirtschaftsstandort der Welt zu werden (Lissabon-Gipfel): die Modernisierungsprozesse von KMU. Das Projekt erprobt in einem gründlichen Prozess der Felderprobung in den vier teilnehmenden Ländern (Österreich, Deutschland, Ungarn und Portugal) diese Instrumente, passt diese an, um den weiteren Transfer zu verbessern.

Rolle von ISOB

ISOB übernahm die interne Evaluation des Projektes

Produkte und Veröffentlichungen

  • Entwicklung eines modularen Trainingsleitfadens und einer Toolbox zur Animation und Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Bildungsberater:innen und KMU (Analyse des Ausbildungsbedarfes, arbeitsintegriertes Lernen)

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Portugal (Projektkoordinator): IEFP, Portugal
  • Deutschland: Institut für sozialwissenschaftliche Beratung GmbH
  • Österreich: Universität Graz

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Zudem können Sie sich für weitere Informationen gerne an unser Team wenden.