Interaktives, videobasiertes Lernprogramm für Beschäftigte im Tourismus (TourENG)

Förderinformationen

Projektkennziffer: 2017-1-TR01-KA202-045781

Förderrichtlinie: Erasmus+ KA 2

Projektdauer

04/2018 – 01/2020

Projektkonzept

Ausgangslage

Mitarbeitende in der Touristikbranche brauchen aufgrund der Internationalisierung zunehmend bessere Kenntnisse der englischen Sprache. Allerdings haben nur wenige Beschäftigte, besonders Ältere, ausreichende Englischkenntnisse und der Zugang zum Spracherwerb bleibt ihnen beschränkt.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Ziel des Projektes TourEng ist, Beschäftigte der Touristikbranche ohne ausreichende Englischkenntnisse für die internationale Kommunikation zu befähigen, ihre Medienkompetenzen und dadurch ihre Beschäftigungsfähigkeit zu stärken. In besonderer Weise sind Beschäftigte mit einem geringen Niveau an formalen Lernen angesprochen, die eingeschränkte Möglichkeiten haben an formalen Sprachkursen teilzunehmen und es nicht gewohnt sind, schriftliches Selbstlernmaterial zu verwenden. Aus diesem Grund sollen Betriebe der Touristikbranche, wie Hotels, Restaurants, Reisebüros, sensibilisiert werden und ihre Weiterbildungsmethoden hinsichtlich des Spracherwerbs verbessern. Unterstützend wirken Fachleute aus Tourismus und Weiterbildung, die die ihre Beratungskompetenz in der Nutzung und Produktion digitaler Lernmedien einbringen.

Projektziel

Das Projekt TourEng erarbeitet Lernmaterial, das Beschäftigten in der Touristik ermöglicht auf einem ausreichenden Grundniveau die wichtigsten Kommunikationssituationen auf Englisch zu bewältigen. Das Projekt nutzt den erprobten videobasierten Ansatz, verfilmt Szenen aus dem realen Berufsalltag und integriert Lerneinheiten zum Spracherwerb (z. B. Wortschatzübungen, Redewendungen, Lernspiele, Tests). Damit können Beschäftigte die Situationen auch in der englischen Sprache verstehen und darauf angemessen reagieren. Durch die selbstständige Produktion von Lernvideos erlernen sie Selbstorganisation und Medienkompetenzen.

Rolle von ISOB

ISOB produziert Inhalte´, bringt die Erfahrungen mit Methoden beim arbeitsplatznahem Lernen und Produzieren von digitalen Lernmedien ein und übernimmt die interne Qualitätskontrolle.

Produkte und Veröffentlichungen

  • Entwicklung von interaktive, englischen Lernvideos in der Touristikbranche mit interaktiven didaktischen Funktionen und Veröffentlichung in einer mobilen App
  • Entwicklung eines Trainingshandbuch, Tutorials und Lernmaterialien für Multiplikatoren mittels Lernmanagementsystem
  • Ermöglichen eines verbesserter Wissenstransfers und einer stärkeren Zusammenarbeit zwischen Touristik-Organisationen, Fachleuten der Berufsbildung, Forschern, didaktischen Designern und technischen Experten in den Partnerländern
  • umfassende Verbreitung des Projektansatzes und der Produkte durch die Netzwerke von Partnern und Partnerländern

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Türkei (Projektkoordination): Gazi Universität Ankara
  • Slowenien: SVET JE LEP
  • Portugal: Fundação de Ensino Profissional da Praia da Vitória
  • Portugal: Storytellme, Unipessoal Lda ub
  • Rumänien: Fundatia pentru Promovarea Intreprinderilor Mici si Mijlocii Brasov
  • Deutschland: Institut für sozialwissenschaftliche Beratung GmbH

Webseite und Soziale Netzwerke

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Zudem können Sie sich für weitere Informationen gerne an unser Team wenden.