Beschäftigungsfragen lösen durch eine neue Kooperation von Wirtschafts- und Sozialsystem (So_WirtS!)

Förderinformationen

Projektkennziffer: DE-XB4-76051-20-RP/207

Förderrichtlinie: EQUAL Entiwkclungspartnerschaft

Projektdauer

07/2005 – 03/2008

Projektkonzept

Ausgangslage

Die Verbesserung der Arbeitsmarktsituation einer strukturschwachen Region ist eine komplexe Herausforderung, die ein Zusammenwirken zwischen den Systemen Wirtschaft und Soziales erfordert. Besonders an der Schnittstelle dieser beider Systeme sind Innovationspotenziale verborgen, die zu beiderseitigem Vorteil genutzt werden können: So können Wirkungsdefizite in der aktiven Arbeitsmarktpolitik verringert werden, wenn Unternehmen stärker in die Planung und Gestaltung einbezogen sind. Unternehmen können wiederum von den Angeboten, die soziale Institutionen bieten, profitieren, auch für die eigene Belegschaft. 

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt “So_WirtS!” richtete sich an Unternehmen und Sozialpartner in der Region Worms, die offen für eine neue Kooperationsform waren und gemeinsam Arbeitsmarktprobleme bearbeiten wollten.

Projektziel

Das Projekt “So_WirtS!” ist eine von 130 Entwicklungspartnerschaften auf regionaler Ebene, welche innovative einer betriebsnahen Arbeitsmarktpolitik entwickelt und in die Praxis umsetzt. Mit der EU-Gemeinschaftsinitiative EQUAL wurde ein Instrument geschaffen, um neue Wege, Konzepte und Methoden zur Problembewältigung des regionalen Arbeitsmarkts zu erproben. Das Ziel des Projektes “So_WirtS!” gemeinsam mit den beteiligten Unternehmen und Sozialträger die akute Probleme in der Region Worms zu analysieren, Ideen für deren Lösung im Dialog zu entwickeln und Projekte zur Umsetzung der Ideen zu planen. Hierbei zielte das Projekt So_WirtS!” darauf ab, dass sich die Systeme Wirtschaft und Soziales aufeinander zu bewegen, um mit neuen, differenzierten Lösungsansätzen gemeinsam die Situation auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Rolle von ISOB

ISOB übernahm die wissenschaftliche Begleitung der Entwicklungspartnerschaft in Form eines Unterauftrags.

Produkte und Veröffentlichungen

  • Erstellung eines Abschlussberichtes in Form einer wissenschaftlichen Begleitung

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Deutschland: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz
  • Deutschland: Job-Center für Arbeitsmarktintegration GmbH Worms
  • Deutschland: Arbeitsagentur

 

Webseite und Soziale Netzwerke

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Zudem können Sie sich für weitere Informationen gerne an unser Team wenden.