Key Competences Kit for facing lifelong learning (KeyComKit)

Förderinformationen

Projektkennziffer: 142210-LLP-1-2008-1-ES-GRUNDTVIG-GMP

Förderrichtlinie: Grundtvig

Projektdauer

10/2008 – 09/2010

Projektkonzept

Ausgangslage

Die Europäische Union verfolgt seit den Empfehlungen für “Acht Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen” eine Politik zur Förderung dieser Kompetenzen. Allerdings haben viele Gruppen potenzieller Lernenden nur einen begrenzten Zugang zu Bildungsangeboten, die diese Kompetenzen fördern.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt KeyComKit richtet sich an Erwachsene mit fehlender Grundausbildung oder Bildungslücken, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind (z. B. Einwanderer:innen, Schulabbrecher:innen, bildungsbenachteiligte Frauen, Erwachsene über 55, ehemalige jugendliche Straftäter:innen, gering qualifizierte Arbeitnehmer:innen). Zur Förderung der acht Schlüsselkompetenzen sollen Anbieter und Bildungsexpert:innen angesprochen werden, die mit der Gestaltung und Planung von Maßnahmen im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung betraut sind.

Projektziel

Das Projekt KeyComKit hat zum Ziel, ein Angebot von qualitativ hochwertigen Schulungsmaterialien zu entwickeln, die auf den Erwerb der acht Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen abzielen. Das Curriculum soll die persönliche Entfaltung, die soziale Eingliederung und den Zugang zur Beschäftigung von sozial benachteiligten Erwachsenen stärken und verbessern.

Rolle von ISOB

ISOB erstellt Beiträge für die Situationsanalyse in Deutschland, leitet die interne Qualitätssicherung und Selbstevaluation der Projektaktivitäten.

Produkte und Veröffentlichungen

  • Durchführung einer Diagnosestudie zur Ermittlung der aktuellen Lernhindernisse und Lernbedarfe von Erwachsenen mit Lücken in der Grundbildung
  • Entwicklung eines Ausbildungspfades und didaktische Module für die acht Schlüsselkompetenzen (u.a. Kommunikation in der Muttersprache und Fremdsprachen, mathematische Kompetenz und grundlegende Kompetenzen in Wissenschaft und Technik, digitale Kompetenz, Selbstlernkompetenzen, soziale und staatsbürgerliche Kompetenzen, Eigeninitiative, Unternehmergeist, Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit)
  • Entwicklung eines Blended-Learning-Kurs zu den acht Schlüsselkompetenzen und Testung bei mehr als 300 Lernende

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Spanien (Projektkoordination): Fundacion Metal Asturias
  • Österreich: bfi Oberösterreich
  • Litauen: Social Policy Unit
  • Bulgarien: Marie Curie Association
  • Rumänien: Universität Craiova
  • Bulgarien: Student Computer Art Society
  • Deutschland: Institut für sozialwissenschaftliche Beratung GmbH

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Zudem können Sie sich für weitere Informationen gerne an unser Team wenden.