Die Führungskompetenz junger Manager in Zeiten der Krise stärken: Ein innovatives Trainingspaket für Nachwuchskräfte in Europa (Young Leaders)

Förderinformationen

Projektkennziffer: LLP-LdV-Tol-12-CY-1671210

Förderrichtlinie: Innovationstransferprogramm von Leonardo da Vinci

Projektdauer

10/2012 – 09/2014

Projektkonzept

Ausgangslage

Die Veränderungen der Arbeitswelt werden immer unvorhersehbarer und komplexer. Damit angehende Manager:innen erfolgreich in die aktuelle dynamische Wirtschaftswelt eintreten, müssen die europäischen Universitäten und Bildungsdienstleister ihre Angebote in der Führungskräfteentwicklung entsprechend anpassen.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt Young Leaders richtete sich an junge Führungskräfte und Hochschulabsolvent:innen mit weniger als 5 Jahren Berufserfahrung, die eine höhere Führungspositionen anstrebten oder ein eigenes Unternehmen gründen wollten. Sie erhalten ein passgenaues Qualifizierungsangebot, um ihre Kompetenzen als Unternehmer:in und Führungskraft zu stärken.

Projektziel

Das Projekt Young Leaders hat zum Ziel, die maßgeblichen Kompetenzen und Qualifikationen für junge Führungskräfte herauszufiltern und es den europäischen Universitäten und Bildungsdienstleister zugänglich zu machen. Sie können ihr Angebot erweitern und die Wirtschaftskraft im Land stärken.

Rolle von ISOB

ISOB übernimmt im Projekt Young Leaders die wissenschaftliche Begleitforschung, betreut die Selbstevaluation des Projektes und ist für die inhaltliche Qualitätssicherung verantwortlich.

Produkte und Veröffentlichungen

  • Bedarfsanalyse in den Partnerländern (Bedarf und Entwicklungsstand von Soft Skills bei jungen Führungskräften)
  • Entwicklung eines umfassenden Trainingsprogramms einschließlich Methoden des Outdoor und Kreativ Trainings

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Zypern: GrantXpert Consulting (Projektkoordinator) 
  • Zypern: Dias Publishing Group
  • Litauen: Technische Universität Kaunas
  • Bulgarien: Nationaler Verband für kleine und mittlere Betriebe (NASMB)
  • Griechenland: Universität von Panteion; Abteilung für Kommunikation, Medien und Kultur 
  • Lettland: Technische Universität Riga ( (RTU FEEM)
  • Deutschland: Institut für sozialwissenschaftliche Beratung GmbH

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Zudem können Sie sich bei weiteren Fragen gerne an unser Team wenden.

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Zudem können Sie sich für weitere Informationen gerne an unser Team wenden.