Im Rahmen unseres Erasmus+ geförderten Projekts CCNET trafen wir uns im März zusammen mit unseren Projektpartnern zu einem Training in Nicosia (Zypern). In dem Training wurden den Projektpartnern die Inhalte des Kompetenzenbilanz-Coachings vermittelt.

Das Projekt CCNÈT richtet sich an berufstätige Frauen in einer Orientierungsphase und an Berater:innen von Frauen in einer Orientierungsphase. Im Fokus steht dabei die Sensibilisierung für die eigenen Kompetenzen und die Unterstützung bei der Karriereplanung. Hierzu wird ein Online-Netzwerk aufgebaut. ISOB übernimmt im Projekt die wissenschaftliche Begleitforschung.

Mitte Dezember trafen sich die Projektpartner:innen das erste Mal online, um die Projektfortschritte zu besprechen und die kommenden Projektaufgaben zu diskutieren, insbesondere die zu entwickelnden Hand- und Arbeitsbücher. ISOB übernahm die interne Qualitätssicherung.

Das Erasmus+ Projekt CCNET („Netzwerk für Krisenkompetenz und Beratung für Frauen am Arbeitsplatz“) wird in fünf europäischen Ländern durchgeführt.

CCNET schlägt eine neue Methode vor, um Frauen dabei zu helfen, die Herausforderungen in der Arbeitswelt nach der Pandemie zu bewältigen. Frauen haben weiterhin schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und sind bei der Gründung und Leitung von Unternehmen unterrepräsentiert. Deshalb sind Frauen darauf angewiesen, auf starke Kompetenzen im Umgang mit Krisen und Veränderungen zurückgreifen zu können.

CCNET bildet hierfür 20 Erwachsenenbildner:innen aus, die Frauen in der beruflichen Neuorientierung helfen, ihre Kompetenzen zu identifizieren und für ihre berufliche Zwecke zu nutzen. ISOB übernimmt die Rolle der wissenschaftliche Begleitforschung.

Folgen Sie unserem Projektfortschritt auf Facebook.

3/3