Projekt ARVET startet

Im Erasmus+ Projekt ARVET fand das erste Partnermeeting statt, um mit der Entwicklung eines innovativen digitalen Lehrmittel zu beginnen.

Das Augmented Reality Tool soll Schüler:innen mit Behinderungen, insbesondere Einschränkungen des Hörsinns, unterstützen und fördern, um selbstorganisiert Lern- und Arbeitsaufgaben während der Berufsbildungspraktiken durchzuführen. Sie benötigen zusätzliche und permanente visuelle Anweisungen sowie Echtzeit-Feedback, mit dem sie Fehler sofort korrigieren können. Diese Technologien werden eine effiziente und angepasste Lösung sein, abhängig vom Grad der Behinderung. ISOB übernimmt im Projekt die interne Evaluation und die Qualitätssicherung.

Hier können Sie über die Neuigkeiten über im Projekt ARVET informiert bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.